656 Millionen Dollar Jackpot in USA

Weltrekord geknackt

656 Millionen Dollar Jackpot in USA

Lottofee hat einen neuen Weltrekord geschafft: Vermutlich drei Gewinner

Da hat die Lottofee einen neuen Weltrekord geschafft: Der mit 656 Millionen Dollar (491 Mio. Euro) gefüllte Jackpot in den USA ist geknackt. Drei Gewinner dürfen sich umgerechnet fast eine halbe Milliarde Euro teilen. Doch noch hatten sich die Gewinner in den USA nicht öffentlich gemeldet. Experten rieten: Vor der großen Party zuerst einmal ruhig durchatmen - sonst bleibt vom großen Glück bald nichts mehr übrig.

Jeder Einzelgewinn "made in USA" dürfte bei etwa 213 Millionen Dollar (159 Mio. Euro) liegen - bevor die Steuer zuschlägt. Bis zum Sonntag stand lediglich fest, dass die Gewinner in den Bundesstaaten Maryland, Kansas und Illinois getippt hatten. In Maryland und Kansas können die Glücklichen zumindest theoretisch unerkannt bleiben - in Illinois dagegen wird der Name irgendwann in den nächsten Wochen veröffentlicht. Unklar war zunächst auch, ob es sich um Einzelgewinner oder um Tippgemeinschaften handelt.

Der Mega-Jackpot hatte sich über insgesamt 18 Ziehungen aufgebaut. Zwar hatten Statistiker errechnet, dass die Chance auf einen Supergewinn bei eins zu 1,7 Millionen lag - deutlich wahrscheinlicher sei es, dass man vom Blitz getroffen wird. Dennoch löste der Mega-Jackpot vor der Auslosung am Freitagnacht ein wahres Tippfieber aus.

Wegen des Runs auf die Wettscheine mussten die Schätzungen über die tatsächliche Höhe des Jackpots auch mehrfach nach oben korrigiert werden. Vor der Ziehung war zunächst von "lediglich" 540 Millionen Dollar die Rede, dann von 640 Millionen, am Sonntag sprachen US-Medien von 656 Millionen. Die wahre Gewinner ist allerdings, wie immer, die Lottogesellschaft - sie verkaufte in mehr als 40 Staaten für insgesamt 1,5 Milliarden Dollar (1,123 Mrd. Euro) Lose.

Diashow: Amerika im Lotto-Fieber

Amerika im Lotto-Fieber

×


    Die drei glücklichen Spieler standen vor einer schweren Entscheidung: Sie können sich entweder über 26 Jahre lang jeweils ihren Anteil an etwa 24,6 Millionen Dollar überweisen lassen. Oder sie wählen eine Einmalzahlung - dabei müssten sie aber einen nicht unerheblichen Abzug in Kauf nehmen.

    Schon machten gute Ratschläge für die Neu-Reichen die Runde. Immer wieder habe sich in der Vergangenheit gezeigt, dass zu viel Geld nicht guttut, dass viele Lotto-Millionäre nicht wissen, wie sie mit dem Geld umgehen sollen. Nicht selten sei der Gewinn schon nach ein paar Jahren ausgegeben. Die Zeitung "USA Today" veröffentlichte gar konkrete Tipps. Die wichtigsten Ratschläge: Tun Sie die ersten sechs Monate gar nichts! Bauen Sie bei ihren Investitionsentscheidungen nicht auf Tipps von Familienmitgliedern. Seien Sie vorsichtig bei Spenden!
     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten