81 Corona-Fälle in Schlachthof

Kontaktbeschränkung

81 Corona-Fälle in Schlachthof

Teilen

Im emsländischen Sögel sind inzwischen 81 Beschäftigte des Schlachthofes Weidemark mit dem Coronavirus infiziert.

Deutschland. Wie am Sonntag bekannt wurde, haben sich 81 Mitarbeiter des Schlachthofes Weidemark im emsländischen Sögel mit dem Coronavirus infiziert. Alle im Schlachthof beschäftigten Corona-Infizierten und ihre Kontaktpersonen, die zu einem Großteil in der Samtgemeinde Sögel wohnen, befinden sich in Quarantäne, wie "Bild" berichtet.

Um eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen, gibt es eine neue Allgemeinverfügung für die Samtgemeinde Sögel. Zusammenkünfte im öffentlichen und im privaten Raum sind ab sofort mit maximal 6 Personen erlaubt; diese Grenze gelte auch für Betriebe in Gaststätten pro Tisch, wie der Landkreis Emsland am Sonntag mitteilte.

Die ersten Fälle hatten sich bei Tests durch den Betriebsarzt bestätigt. Nach Angaben der Gemeinde Sögel werden die rund 2.000 Mitarbeiter des Schlachthofes regelmäßig auf das Virus getestet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo