Frau war zu betrunken für Alkotest

Über 4,5 Promille

Frau war zu betrunken für Alkotest

Die Frau hatte mehr Alkohol konsumiert, als der Test messen konnte.

Eine 57-jährige Frau hat wohl zu tief ins Glas geschaut. Die Stuttgarterin torkelte nach einer verzechten Nacht nach Hause, benötigte aber eine Pause. Die Frau schwenkte in eine Tankstelle und legte sich dann mit ihrem Oberkörper auf den Tresen. Die Tankstellen-Mitarbeiter versuchten sie zu bewegen, mussten dann aber die Polizei verständigen.

Die Polizisten griffen die 57-Jährige auf und baten sie um einen Alkoholtest, den sie auch freiwillig machten. Einziges Problem an der Sache: Die Alkotests können nur bis maximal 4,5 Promille Blut im Alkohol messen, der Pegel der Frau war aber höher. Die Beamten brachten sie dann schnellstens ins Krankenhaus, wo eine Alkoholvergiftung festgestellt wurde. Später gab die Frau an, dass sie ihre Wohnung verloren und sich deshalb betrunken hatte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten