Vertrauter von Assad

Libanesischer Haftbefehl gegen Syriens Geheimdienstchef

Mamlouk soll über Sprengstofftransport in Minister-Auto aussagen.

Ein libanesischer Richter hat am Montag einen Haftbefehl gegen den syrischen Geheimdienstchef Ali Mamlouk ausgestellt. Es geht dabei um den Transport von Sprengstoff im Auto des früheren libanesischen Ministers Michel Samaha, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Justizkreisen erfuhr. Mamlouk war im Jänner wegen des Falls von der libanesischen Justiz vorgeladen worden, jedoch nicht erschienen. Deshalb folgte den Angaben zufolge nun der Haftbefehl.

Samaha war im August festgenommen worden, nachdem in seinem Auto Sprengstoff entdeckt wurde. Dieser soll mit dem Wagen von Syrien in den Libanon transportiert worden sein.

Ali Mamlouk ist ein enger Vertrauter des syrischen Staatschefs Bashar al-Assad. Ihm untersteht der gesamte Sicherheitsapparat. Mamlouk steht auch auf der Liste der Einzelpersonen, gegen die die Europäische Union wegen des Bürgerkriegs in Syrien Sanktionen verhängt hat.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten