Observatorium schließt: Alien-Alarm in den USA?

FBI vor Ort

Observatorium schließt: Alien-Alarm in den USA?

Das US-amerikanische Nationale Sonnen-Observatorium in New Mexico wurde vom FBI abgeriegelt. 

USA. Was geht im Nationalen Sonnen-Observatorium in New Mexico vor sich? Das FBI rückte ein und evakuierte das Forschungszentrum. Der Sheriff Benny House wurde beauftragt seine Beamten zur Bewachung abzustellen. Aber auch er weiß nicht, warum der Aufwand. "Das FBI weigert sich, uns zu sagen, was hier los ist. Sie sind hier und erzählen nichts über ihre Absichten", sagt House gegenüber "ABC7"

"Dass das FBI so schnell involviert wird und dass sie so eine Geheimhaltung daraus machen, dafür muss hier schon ordentlich was los sein", so House. Er berichtet, dass Blackhawk Hubschrauber im Einsatz seien, Männer mit Antennen rumlaufen und Menschen auf Türmen arbeiten.

Alle schweigen zum Einsatz

Auch das Observatorium hüllt sich in Schweigen. Man entschuldigt sich nur, dass man geschlossen hätte. Das lässt natürlich großen Raum für Spekulationen. Was haben die Forscher entdeckt? Haben sie Signale von Aliens gefunden? War das FBI auf geheimer Mission? Ging etwas gefährliches in der Forschungsanstalt vor? 

Die rätselhaften Vorgänge verwundern nicht nur die Bewohner vor Ort. Das Geheimnis wird wohl nie gelüftet werden.  

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten