Papstreise nach Bulgarien ein Gerücht

Vatikan

Papstreise nach Bulgarien ein Gerücht

Sprecher Lombardi: Bisher nur private Einladung

Aus dem Vatikan wird dementiert, dass der Papst bereits für das Jahr 2014 eine Bulgarien-Reise plane. Bulgarische Medien hatten am gestrigen Donnerstag den Vorsitzenden des bulgarischen Atlantikklubs, Solomon Passi, dahingehend zitiert. Dafür gebe es jedoch kein Fundament: "Es entspricht aktuell nicht der Realität, von einer Reise des Papstes nach Bulgarien zu sprechen", stellte Vatikansprecher Pater Federico Lombardi noch am Donnerstag laut Kathpress gegenüber Radio Vatikan klar.

Wie Lombardi weiter ausführte, habe es eine private Einladung gegeben, die Benedikt XVI. wie jede Einladung mit Dankbarkeit aufgenommen habe. Eine Annahme der Einladung durch den Papst bedeute dies jedoch noch nicht, betonte der Vatikansprecher. Überdies müssten für eine offizielle Einladung des Papstes auch Staat und Ortskirche - in diesem Fall die bulgarische Orthodoxie - die Einladung aussprechen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten