Proteste erreichen Hauptstadt Tripolis

Zusammenstöße

Proteste erreichen Hauptstadt Tripolis

Die Protestbewegung gegen den libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi hat nach Angaben der Opposition inzwischen die Hauptstadt Tripolis erreicht. "Tripolis lehnt sich auf, jeden Tag gibt es gewaltsame Zusammenstöße", sagte der Sprecher des Nationalen Übergangsrates der Rebellen, Mahmud el Warfalli, am Mittwoch in der katarischen Hauptstadt Doha. Dort trafen sich Vertreter aus 25 von den Regierungstruppen kontrollierten Städten, die dem Rat ihre Solidarität erklärt hatten. Studenten der Universität in Tripolis hätten bereits Flugblätter mit Aufrufen zur Revolte verteilt und die Fahne der Aufständischen geschwenkt, sagte Warfalli.

Treffen
Ein Vertreter aus Tripolis, der anonym bleiben wollte, sagte bei dem Treffen, die Bewohner der libyschen Hauptstadt seien bereit, "den Preis zu bezahlen, um sich von der Regierung loszusagen". Ein weiterer Teilnehmer, Mohammad Sajed Kadhaf el Dam, gab an, zur Familie Gaddafis zu gehören und seinen Stamm aufgerufen zu haben, sich aufzulehnen. An dem Treffen nahmen 50 Vertreter aus Städten im Westen, im Zentrum und im Süden Libyens teil sowie Vertreter von Stämmen aus diesen Regionen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten