Aleppo: 10.000 aus Rebellenviertel geflohen

Bürgerkrieg

Aleppo: 10.000 aus Rebellenviertel geflohen

Sie suchen Zuflucht vor den "schweren Kämpfen und Bombardements".

Mehr als 10.000 Menschen sind nach Angaben von Aktivisten seit Mitternacht aus den Rebellenvierteln im Südosten der umkämpften syrischen Stadt Aleppo geflohen. Sie hätten "wegen der schweren Kämpfe und Bombardements" in dem von der Regierung kontrollierten Westteil der Stadt Zuflucht gesucht, teilte die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Sonntag mit.

Seit dem Beginn ihrer Großoffensive Mitte November eroberten die Regierungstruppen mehr als 85 Prozent von Ostaleppo von den bewaffneten Rebellen zurück.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten