Amok-Alarm: Aufregung an deutscher Schule

Großeinsatz in Duisburg

Amok-Alarm: Aufregung an deutscher Schule

Nach einem Notruf kam es zum Großeinsatz. Mittlerweile gab es Entwarnung.

In Duisburg erreichte die Polizei gegen 15 Uhr am Mittwoch ein Notruf. Darin gab eine Berufsschülerin an, einen Mann mit einer Waffe am Gelände der Bildungseinrichtung gesehen zu haben.

Sofort rückten die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot an. Alle Lehrer und Schüler verließen das Gebäude, während die Polizei jeden Winkel untersuchte. Verletzte gibt es keine und auch der vermutete Täter wurde bis zuletzt nicht gefunden. Um kurz nach 19 Uhr gab die Polizei Entwarnung. Die Verkehrssperren wurden aufgehoben.

Panik sei keine ausgebrochen, heißt es. Alle Beteiligten verhielten sich ruhig.



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten