Asteroid Bennu

Wasser

Asteroid Bennu: Forscher finden "Bausteine für Leben"

Teilen

Eine vor rund drei Wochen auf die Erde abgeworfene Geröllprobe des Asteroiden Bennu enthält nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA Spuren von Wasser und Kohlenstoff 

Das zeigten erste Untersuchungen der Probe, die aber noch mit vielen weiteren Analysen vertieft werden müssten, teilte die NASA am Mittwoch bei einer Pressekonferenz mit.

Es handelt sich um die erste erfolgreich zur Erde gebrachte Probe eines Asteroiden in der Geschichte der US-Raumfahrtbehörde - und die größte jemals entnommene solche Probe überhaupt. Die Probe war in einer Kapsel im September von der NASA-Sonde "Osiris-Rex" über der Wüste des US-Bundesstaats Utah abgeworfen worden. Von dort wurde die Kapsel dann in NASA-Labore im US-Bundesstaat Texas gebracht - wo sich nun rund 200 Wissenschafter mit 60 verschiedenen Untersuchungsmethoden an dem Material zu schaffen machen. Vor rund drei Jahren hatte "Osiris-Rex" die Probe von dem Himmelskörper mit einem komplizierten Manöver eingesammelt.

Asteroid Bennu
© NASA/Goddard/University ofArizona
× Asteroid Bennu

Die Probe bestehe aus Staub sowie Geröllstückchen verschiedenster Größen und wiege insgesamt etwa 250 Gramm, also etwa so viel wie ein Päckchen Butter, hieß es von der NASA. Anders als erwartet fanden die NASA-Wissenschafter auch auf und an der Kapsel zusätzliches Material vom Asteroiden Bennu, weswegen die Untersuchung zunächst länger dauerte als geplant.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo