Auf diesem Foto von Donald Trump stimmt etwas nicht

Erkennen Sie es?

Auf diesem Foto von Donald Trump stimmt etwas nicht

Das Foto löste in den sozialen Medien eine breite Diskussion aus.

Das US-Repräsentantenhaus hat in einem neuen Anlauf für einen Umbau des amerikanischen Gesundheitssystems gestimmt und Präsident Donald Trump damit zu seinem bisher größten Erfolg in der Gesetzgebung verholfen. Die Kongresskammer votierte mit knapper Mehrheit für einen Gesetzentwurf, mit dem die Gesundheitsreform von Trumps Vorgänger Barack Obama weitgehend zurückgenommen wird.

Trump hatte sich schon im Wahlkampf auf die Abschaffung von "Obamacare" eingeschossen, mit der 20 Millionen Amerikaner über eine in den USA bis dahin unübliche Versicherungspflicht erstmals eine Krankenversicherung bekamen. Der Präsident zeigte sich nach dem Votum zuversichtlich, den Obamacare-Abschied auch im Senat durchzusetzen. Eine Zustimmung dort gilt aber auch unter seinen Republikanern als ungewiss.

Donald Trump war unmittelbar nach der Abstimmung im Repräsentantenhaus vor die Presse getreten. Dabei scharte der US-Präsident zahlreiche Anhänger um sich und zeigte sich zuversichtlich, Obamacare endgültig abzuschaffen. Eine Userin postete ein Bild des Auftritts auf Twitter – und löste damit eine breite Diskussion aus.

Die Frau mit dem Nickname Amanda Holland veränderte das Foto nämlich ein wenig und gab den Personen im Hintergrund allen das gleiche Gesicht – nämlich jenes von Mark Meadows. Damit wollte die US-Amerikanerin verdeutlichen, dass Trump vorwiegend von älteren, weißen Männern unterstützt wird.

 


 

Hier das Original-Foto zum Vergleich. 

© Twitter

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten