Michael Haneke

Filmgala

70. Golden Globes: Waltz und Haneke gewinnen

Arnie übergab Haneke den Preis - Waltz gleich zu Beginn ausgezeichnet.

Oscar-Sieger Christoph Waltz kassierte als erster Knalleffekt des Abends den Globe als bester Nebendarsteller mit der Rolle als Kopfgeld-Jäger in Quentin Tarantinos Sklavenwestern "Django Unchained". Michael Haneke gewann - wie erwartet - mit "Amour" die Statue für den besten fremdsprachigen Film – überreicht von Ansager Arnold Schwarzenegger. "Ich dachte nie, dass ich einmal einen Preis von einem anderen Österreicher erhalten werde", scherzte Haneke.

Daniel Day Lewis gewann als Präsidentenlegende "Lincoln", doch Spielbergs Streifen wurde mit nur einem Globe nicht zum großen Abräumer. Ben Affleck konnte sich dafür mit dem Preis als bester Regisseur über die Brüskierung durch die Oscar-Academy trösten. Und noch größer die Sensation: Argo wurde zum besten Film gewählt. Jessica Chastain überzeugte die Juroren als verbissene CIA-Agentin bei der Jagd auf Osama Bin Laden in "Zero Dark Thirty". "Les Miserables" wurde erwartungsgemäß zum besten Musical gekürt.

Jodi Foster, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde, rührte mit einer anfangs leicht konfusen Rede den Saal am Ende zu Tränen. Django-Macher Tarantino gewann das beste Drehbuch und ist damit auch klarer Oscar-Favorit. Anne Hathaway ist nach dem Sieg als beste Nebendarstellerin in "Les Miserables" ebenfalls auf Oscar-Kurs. "Hunger Games"-Beauty Jennifer Lawrence wurde ihrer Favoritenrolle in "Silver Linings Playbook" gerecht.

Bill Clinton kassierte als Ansager für die Präsentation von "Lincoln" standing ovations. Die 100 Mitglieder der "Foreign Press Association" wählten im ersten Gala-Abend der Award-SaIson im "Beverly Hilton"-Hotel Julianne Moore für ihre brillante Verkörperung von Sarah Palin in "Game Change" zur besten Schauspielerin in einem TV-Film.

Die Gastgeberinnen Tina Fey und Amy Poehler brachten die Audienz mit einer fulminanten Intro-Satire zum Lachen. Bei den Globes wird dazu als "Stimmungsmacher" vor der Zeremonie Alkohol ausgeschenkt. Die Kältewelle in Kalifornien sorgte für einen frostigen Start: Schauspielerinnen schritten mit Gänsehaut den Roten Teppich in den knappen Kleidern bei kühlen 13 Grad ab, die Organisatoren hatten im letzten Moment Heizgeräte aufgestellt.

Mehr von unserem US-Korrespondenten Herbert Bauernebel finden Sie hier auf AmerikaReport.com

Diashow: Golden Globes 2013: Alle Stars, alle Bilder FOTOS

Golden Globes 2013: Alle Stars, alle Bilder FOTOS

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten