Bei 95% der Menschen leben ganz viele kleine Spinnen im Gesicht

Welt

Bei 95% der Menschen leben ganz viele kleine Spinnen im Gesicht

Artikel teilen

Betroffen sind etwa Wimpern, Augenbrauen oder auch Bärte.

Wer Angst vor Spinnen hat, sollte diese Studie besser nicht lesen. Wie die Ärztezeitung berichtet,  leben praktisch auf allen Gesichtern kleine Spinnen. Dabei handelt es sich um die etwa 0,25 bis 0,4 Millimeter großen Demodexmilben (auch Haarbalgmilbe und Talgdrüsenmilbe genannt). Davon betroffen sind etwa 95 Prozent der Menschen. 
 
Der erste Kontakt mit den Milben hat man dabei schon im Baby.Alter, wenn die kleinen Milben von der Mutter auf das Kind überspringen. Ab diesem Zeitpunkt wird man die Spinnen nicht mehr los. Mit zunehmendem Alter nimmt die Dichte der Milben dann weiter zu. Betroffen sind die Follikel des Gesichts und der behaarten Kopfhaut wie etwa Wimpern, Augenbrauen oder auch Bärte.
 
Die Milben sind aber meist völlig harmlos. In manchen Fällen können sie aber auch eine entzündliche Talgdrüsenerkrankung im Gesicht hervorrufen.  Typisch für eine solche Demodikose sind streng einseitige, randbetonte, erythematöse und papulopustulöse Läsionen am Kinn oder der Stirn. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo