Braut lädt Freundin aus, weil sie Krebs hat

Hätte Feier zerstört

Braut lädt Freundin aus, weil sie Krebs hat

Die Glatze der Brautjungfer hätte ihren Hochzeitstraum zerstört.

Bei einer Hochzeit dreht sich in der Regel alles um die Braut. Ihr soll jeder Wunsch erfüllt und ihr besonderer Tag so so traumhaft wie möglich gemacht werden. Was diese Braut aus England allerdings fordert, macht einfach nur fassungslos. Sie will ihre Brautjungfer ausladen, weil diese an Krebs erkrankt ist.
 
Wie die britische „Sun“ berichtet, schrieb die Braut zunächst in einen Gruppenchat, dass sie gerne etwas klären möchte. Als sie ihre Freundin Mader zur Brautjunfger machte, wusste sie noch nichts von ihrer Krebserkrankung. Nun befürchtet sie allerdings, dass dieser aufgrund der Chemo-Therapie die Haare ausfallen könnten und sie somit die Feier zerstören könnte. Die Braut fordert dann ganz unverhohlen, ob denn ihre Freundin eine Perücke aufsetzten  oder doch nur als einfacher Gast zur Hochzeit kommen könnte.
© Facebook

Braut kann Reaktion nicht verstehen

Die betroffene Freundin reagierte prompt. „Ich werde weder als Brautjungfer noch als Gast zu deiner Hochzeit kommen. Ich habe gehört dass du über meinen potenziellen Haarausfall besorgt bist und das dieser die Ästhetik deiner Hochzeit zerstören könnte. Ich würde es hassen, dass die Nebenwirkungen meiner Chemotherapie deine Hochzeit negativ beeinflussen und ich werde deswegen nicht komme. Ich hätte wohl das Kleingedruckte über die Nebenwirkungen der Chemotherapie richtig lesen sollen. Ich habe wohl überlesen, dass die Medikamente meine 'Freundin' zu einer Idiotin machen“
© Facebook
 
Die angesprochene „Idiotin“ kann die Reaktion ihrer Freundin so gar nicht verstehen. Sie habe das Ganze ja nicht negativ gemeint. Sie selbst habe nur seit jeher eine genaue Vorstellung ihrer Hochzeit und wollen diesen Traum nicht kaputt machen. Die Braut bietet ihrer Freundin dann auch noch an, zusammen eine Perücke kaufen zu gehen.
© Facebook
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten