Braut stirbt mit nur 29 Jahren an Corona

Erschütternder Fall

Braut stirbt mit nur 29 Jahren an Corona

Stephanie Lynn Smith wollte ihren Verlobten Jamie heiraten, doch dann infizierte sie sich mit Corona. 

Es sollte der glücklichste Tag in ihren Leben werden. Stephanie Lynn Smith wollte am 13. November ihren Verlobten Jamie Bassett heiraten. Wenige Tage vor dem Termin erkrankte die 29-Jährige dann aber an Corona – und starb wenig später.
 
Ein paar Tage vor ihrer Hochzeit fühlte sich Stephanie plötzlich unwohl und klage über den Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns. Ein Corona-Test bestätigte dann den Verdacht: Die 29-Jährige war an Covic-19 erkrankt. Der Gesundheitszustand der jungen US-Amerikanerin verschlechterte sich in den folgenden Tagen rapide. Nachdem Stephanie auch noch an einer Lungenentzündung erkrankte, musste sie ins Krankenhaus gebracht werden.
 

Krankenhaus statt Hochzeit

Ihren Hochzeitstag verbrachte die 29-Jährige deshalb nicht in der Kirche, sondern isoliert im Spital. „Heute sollte mein Hochzeitstag sein. Stattdessen ist Stephanie im Krankenhaus, um ihren Sauerstoffgehalt zu erhöhen, und ich habe sie seit zwei Tagen nicht mehr gesehen. Das ist wirklich scheiße“, schrieb ihr Verlobter auf Facebook.
 
Stephanie ging es immer schlechter, die junge Braut musste auf die Intensivstation verlegt werden. Fünf Tage nach der geplanten Hochzeit hat die 29-Jährige dann den Kampf gegen Corona verloren.  Ihr Verlobter schildert NBC seine Trauer: "Stephanie war eine außerordentlich fürsorgliche und liebevolle Person, die die Welt besser machen wollte".


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten