Brisantes Beweisstück im Fall Kachelmann

Messer gefunden

Brisantes Beweisstück im Fall Kachelmann

In der Wohnung des mutmaßlichen Opfers soll ein Messer mit der DNA des Wetterfrosches gefunden worden sein.

Wetterfrosch Jörg Kachelmann gerät in der Vergewaltigungsaffäre immer stärker unter Druck. In der Wohnung des mutmaßlichen Opfers wurde laut der "Süddeutschen Zeitung" ein Messer mit DNA-Spuren und Fingerabdrücken Kachelmanns gefunden.

Bereits vor vier Wochen gab es Berichte über ein Messer. Die Anwälte Kachelmanns ließen diese aber verbieten. Dennoch stellten sie nie einen Antrag auf Haftprüfung, der beliebte Wettermoderator sitzt inzwischen seit Wochen in Haft. Die Staatsanwaltschaft glaubt seit Wochen genug in der Hand zu haben, um Kachelmann vor Gericht zu bringen - wegen dem Messer-Fund?

Laut "Süddeutscher Zeitung" geht das mutmaßliche Opfer wieder arbeiten. Die Moderatorin, die mit Kachelmann angeblich eine elfjährige Beziehung hatte, arbeitet seit letztem Sonntag wieder bei einem kleinen Radiosender.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten