Brite (45) trägt seit vier Jahren einen Ersatz-Penis am Arm

Er nennt ihn "Jimmy"

Brite (45) trägt seit vier Jahren einen Ersatz-Penis am Arm

Vor sechs Jahren hat Malcom sein bestes Stück durch eine Blutinfektion verloren.

Vor mittlerweile sechs Jahren bekam der Brite Malcolm MacDonald eine Perineum-Infektion, die sich zu einer Sepsis verschlimmerte. Malcoms Finger, Zehen und schließlich auch sein Penis wurden schwarz – sein bestes Stück fiel in Folge einfach ab.
 
Video zum Thema: Brite (45) trägt seit vier Jahren einen Ersatz-Penis am Arm
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 
Jahre später gaben ihm Ärzte neuen Mut. Wie die „Sun“ berichtet, bekam der Brite einen Ersatz-Penis an seinen linken Arm. Mediziner des Londoner University College Hospital rekonstruierten einen Penis aus einem Hauttransplantat und rollten diesen in die gewünschte Form. Ein Schlauch und eine Handpumpe sollen eine "mechanische Erektion" ermöglichen, so der Bericht weiter. 
 
„Natürlich ist es verrückt, einen Penis am Arm zu haben“, so Malcolm gegenüber der „Sun“. „Nicht einmal ich bin daran gewöhnt. Aber wenn man darüber nachdenkt, ist es tatsächlich erstaunlich“. Der zweifache Vater erklärt auch seine Beweggründe. "Es ging immer mehr um mein Selbstvertrauen und einfache Dinge wie die Benutzung des Klos." Bis es endlich so weit ist, muss Malcolm noch einige Operationen über sich ergehen lassen. Dann soll der Penis an die richtige Stelle transplantiert werden.  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten