Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Neue Terrorwelle

Brüssel-Terror: Rache für Salah Abdeslam?

Neue Anschläge kurz nach der Festnahme des Paris-Terror-Drahtziehers.

Nur drei Tage nach der Festnahme von Salah Abdeslam , der als Drahtzieher der Terroranschläge von Paris gilt, kam es am Flughafen in Brüssel zu neuen, verheerenden Terroranschlägen. Nun wird bereits gemutmaßt, ob es sich beim neuen Anschlag um einen Racheakt handelt.

"Direkte Reaktion auf Abdeslams Festnahme"
Der Terrorexperte Rolf Tophoven sieht die Anschläge in Brüssel als direkte Reaktion auf die Festnahme des mutmaßlichen Top-Terroristen Salah Abdeslam. Er gehe davon aus, dass das Umfeld Abdeslams zeigen wolle, dass es weiter handlungsfähig und nicht operativ geschwächt sei, sagte Tophoven am Dienstag.

Es handle sich um einen "perfekt koordinierten und professionell durchgeführten Anschlag". Das Muster mit mehreren parallelen Zugriffsorten erinnere an die jüngsten Attacken in Paris, zu denen sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannt hatte.

Tote und Verletzte in Brüssel
Bei den Explosionen am Brüsseler Flughafen hat es mehrere Tote und etliche Verletzte gegeben. Das meldeten am Dienstag mehrere belgische Medien, die sich auf die Feuerwehr berufen. Gleichzeitig wurde über Schüsse und Rufe in arabischer Sprache unmittelbar vor den Explosionen berichtet.

Alle Infos zu den neuen Anschlägen finden Sie in unserem LIVE-TICKER

Höchste Terrorwarnstufe
Nach den Explosionen hat die belgische Regierung die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. Dies sagte ein Sprecher von Innenminister Jan Jambon am Dienstagvormittag nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga. Demnach berichteten zudem mehrere Augenzeugen, vor den Detonationen im Flughafengebäude Schüsse und Schreie auf Arabisch gehört zu haben.

Video zum Thema: Brüssel-Flughafen: der Trümmerhaufen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diashow: Terror in Brüssel

Terror in Brüssel

×

     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten