Brutale Vergewaltigung auf Nackt-Kreuzfahrt

Schock

Brutale Vergewaltigung auf Nackt-Kreuzfahrt

Nach der Tat wollte der Täter sein Opfer einfach über Bord werfen.

Schock-Erlebnis für eine 31-jährige Teilnehmerin einer Nackt-Kreuzfahrt: die Frau wurde von einem Kabinen-Stewart vergewaltigt und geschlagen. Anschließend wollte der 28-Jährige sie über Bord werfen. Auslöser für die Wahnsinnstat war, dass die Frau Ketut P. beschimpfte, als er ihr am Valentinstag Frühstück brachte.

P. besorgte sich deswegen einen Generalschlüssel und brach in der Nacht in die Kabine der Frau ein. Er ließ erst von ihr ab, als ein anderer Passagier an die Tür der Kabine klopfte.

Bei der Befragung durch das FBI gab Ketut P. an, dass er beschloss die Frau zu vergewaltigen, als sie rief: "Warte eine Minute, du H****sohn", als er ihr Frühstück bringen wollte. P. fühlte nicht nur sich selbst, sondern auch seine Eltern beleidigt.

P. wurde von der Kreuzfahrtgesellschaft gefeuert, ihm droht eine Gefängnisstrafe.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten