Bub (6) von Autodieben entführt und getötet

Horror in Mississippi

Bub (6) von Autodieben entführt und getötet

Als der Überfall stattfand, hat der kleine Junge gerade im Wagen geschlafen.

Ein sechsjähriger Bub ist im US-Bundesstaat Mississippi von Autodieben entführt und getötet worden. Das bestätigte die Polizei der Stadt Jackson am Donnerstag auf Twitter. Der Lokalzeitung "Clarion Ledger" zufolge hatte die Mutter des Buben ihr Auto mit laufendem Motor vor einem Supermarkt abgestellt.

   Der Sechsjährige soll im Wagen geschlafen haben, als die Mutter gegen 1.15 Uhr morgens den Laden betrat. Zwei Männer seien dann mit einem anderen Wagen auf den Parkplatz gekommen, einer der beiden habe sich in das Auto mit dem schlafenden Buben gesetzt und sei davongefahren, berichtete der Sender weiter.

   Am Morgen wurde der gestohlene Wagen im mehrere Kilometer entfernten Hinds County entdeckt - mit dem Sechsjährigen tot auf dem Rücksitz, wie die Polizei von Jackson auf Twitter mitteilte. Laut "Clarion Ledger" wurde er erschossen. Einer der beiden Tatverdächtigen wurde dem Bericht zufolge festgenommen.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten