Bub verbrennt mit Nagellackentferner Gesicht von Freund

Julien (7) brauchte Not-Operation

Bub verbrennt mit Nagellackentferner Gesicht von Freund

Artikel teilen

Ein Nachbarsjunge überschüttet den kleinen Julien mit Nagellackentferner und zündet diesen an.  

Wenn aus Spielen ernst wird. In Independence, im US-Bundesstaat Missouri, kam es zu einem folgenschweren Zwischenfall. Beim Spielen überschüttet der Nachbarsbub (8) den kleinen Julien (7) mit Nagellackentferner und entzündet ihn. Der 7-Jährige musste mit schwersten Verbrennungen im Gesicht ins Krankenhaus eingeliefert werden und wurde notoperiert. 

Ein Nachbar sah den Vorfall und alarmierte die Rettung. Er löschte den brennenden Buben mit einem nassen Handtuch. "Ich bekam einen Anruf, dass mein Kind im Krankenhaus ist, weil ihn jemand in Brand gesteckt hat", sagte die schockierte Mutter Ashley.

Die Familie hat eine Spendenseite für Julien eingerichtet. Das Geld soll die Familie bei den Krankenhaus-Kosten unterstützen. Und das Ziel von 50.000 Dollar wurde auch schon erreicht. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo