Wiener Ehepaar sitzt in isoliertem Hotel auf Teneriffa fest

Coronavirus

Wiener Ehepaar sitzt in isoliertem Hotel auf Teneriffa fest

 Ein Hotelbesucher aus Italien war positiv auf das neue Virus getestet worden. Jetzt wurde die Anlage abgeriegelt.

Santa Cruz de Tenerifa. Auf der spanischen Urlaubsinsel Teneriffa ist am Dienstag ein zweiter Coronavirus-Fall bekannt geworden. Die Ehefrau des mit Sars-CoV-2 infizierten italienischen Touristen sei ebenfalls positiv getestet worden, berichtete das spanische Fernsehen unter Berufung auf die Gesundheitsbehörden. Beide Patienten liegen isoliert in einem Krankenhaus auf der Kanareninsel.
 
Das Hotel, in dem das Ehepaar fast eine Woche lang Urlaub gemacht hatte, steht seit dem Morgen unter Quarantäne. Bei dem Mann handelt es sich den Angaben zufolge um einen 69-Jährigen aus der Lombardei. Rund 1.000 Menschen in dem Gebäude sind betroffen. Unter den isolierten Urlaubern befinden sich auch zwei Österreicher. Das gab das österreichische Außenministerium auf APA-Anfrage bekannt. Dem älteren Ehepaar aus Wien gehe es gut, es darf zunächst das Zimmer nicht verlassen. Die österreichische Botschaft in Madrid sei mit den beiden in Kontakt, hieß es.
 
Insgesamt sind nun fünf Covid-19-Fälle in Spanien bestätigt worden. Spaniens Ministerpäsident Pedro Sanchez rief die Menschen inzwischen zur Ruhe auf. Das öffentliche Gesundheitssystem des Landes sei hervorragend auf eine solche Krise vorbereitet, sagte er am Dienstag.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten