Barcelona

Laut ZDF

Drei Deutsche unter Opfern von Barcelona

Die Terror-Miliz IS hat sich zu dem Anschlag bekannt.

Bei einem islamistischen Terroranschlag mit einem Lieferwagen sind auf Barcelonas berühmter Flaniermeile La Rambla mindestens zwölf Menschen getötet worden. Darunter sind laut Angaben des ZDF auch drei Deutsche. Etwa 80 weitere Menschen wurden am Donnerstag nach Angaben der katalanischen Regionalregierung verletzt, nachdem ein Lieferwagen mit hohem Tempo in eine Menschenmenge gerast war.
 
Die Terrormiliz  Islamischer Staat (IS) reklamierte den Anschlag  laut ihrem Sprachrohr Amaq für sich.
 
Zwei Verdächtige wurden noch am Abend von der spanischen Polizei verhaftet. Laut dem katalanischen Fernsehsender TV3 ist ein Verdächtiger tot - dies wurde zunächst nicht bestätigt.
 
Ein Fahrer überfuhr zwei Polizisten bei einem Checkpoint in Barcelona, teilte die katalanische Polizei am Donnerstag auf Twitter mit. Über die Schwere der Verletzung der Polizisten war vorerst nichts bekannt, meldete der Sender CNN. Es war auch nicht klar, ob der Vorfall an dem Checkpoint in Zusammenhang mit dem Anschlag auf der Rambla stand. Ebenso ist nicht bekannt, wie viele Personen in den Terrorakt involviert waren.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten