Goldmine

Südafrika

Einsturz in Goldmine: 85 Menschen gefangen

Vom Einsturz betroffen sind ein Schacht und ein Bürogebäude.

Nach einem Unglück in einer südafrikanischen Goldmine sind 52 Menschen in einem eingestürzten Bürogebäude und rund 35 Kumpel in einem Schacht gefangen. Es war zunächst unklar, wie es zu den Einstürzen des Gebäudes und eines unterirdischen Schachts kam, wie ein Sprecher der Minen- und Bauarbeitergewerkschaft, Manzini Zungu, am Freitag sagte.

Bergung durch Rettungskräfte
Zunächst galten demnach über 100 Kumpel als unter Tage eingeschlossen, viele von ihnen konnten aber bereits von Rettungskräften geborgen werden. Die Makonjwaan Goldmine bei Baberton liegt in der Provinz Mpumalanga, rund 350 Kilometer östlich von Johannesburg nahe der Grenze von Swasiland.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten