Nach Ausbruch

El Chapo: Polizei jagt seine heiße Freundin

Von dem geflüchteten Drogenboss fehlt nach wie vor jede Spur.

Der mexikanische Drogenboss Joaquín " El Chapo " Guzmán (60) ist vor einer Woche spurlos aus einem Hochsicherheitsgefängnis verschwunden. Die Polizei vermutet, dass seine Frau Emma Coronel Aispuro (25), eine ehemalige Schönheitskönigin, bei der filmreifen Flucht ihre Finger im Spiel hatten, denn sie war eine der wenigen Personen, die den inhaftierten Drogenboss besuchen durfte.

Dabei soll das heiße Model "El Chapo" nicht nur Informationen zugespielt, sondern auch dem Gefängnispersonal den Kopf verdreht haben, um so die Flucht zu ermöglichen.

Aispuro ist selbst Spross einer Drogendynastie, lernte "El Chapo" bereits vor 17 Jahren kennen. Die beiden heirateten an ihrem 18. Geburtstag. Heute hat das Paar Zwillingstöchter: Maria Joaquina und Emali Guadalupe (3). Sie gelten als die größte Schwäche des Drogenbosses.

VIDEO: So entkam "El Chapo" aus dem Gefängnis

Video zum Thema: So entkam "El Chapo" aus Gefängnis
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten