20170407_66_113768_Belakovich_Telefoninterview_Web.jpg

Stockholm-Anschlag

Ex-Minister entkam Terror-Anschlag

Teilen

Eine ÖVP-Delegation aus dem Burgenland war während des Anschlags in Stockholm.

Der frühere Umweltminister Niki Berlakovich ist mit einer ÖVP-Delegation  in Stockholm, sein Hotel ist nur wenige Meter vom Anschlagsort entfernt. In ÖSTERREICH  schildert er die dramatischen Minuten.

ÖSTERREICH: Sie sind mit einer Burgenland-Delegation in Stockholm, sie alle Ihre Begleiter alle wohlauf?

Niki Berlakovich: Soweit ich das überblicken kann, ja. Ich habe aber nicht Kontakt zu allen Mitgliedern der Delegation.

ÖSTERREICH: Wie haben Sie den Anschlag erlebt?

BERLAKOVICH: Ich habe die Menschen in Panik davonlaufen gesehen. Es geschah zu einem Zeitpunkt, an dem sehr viele Leute auf der Straße waren. Es war schließlich Freitagabend und viele wollten einkaufen. Einige meiner Begleiter haben auch die Schüsse gehört, dann sind sehr schnell Helikopter über der Innenstadt gekreist.  Wir waren ja gerade von einem Empfang im Stockholmer Rathaus zurück ins Hotel.

ÖSTERREICH: Was ist dann passiert?

BERAKOVICH: Die Polizei hat uns gebeten sofort ins Hotel zu gehen.  Generell sollen die Menschen in Stockholm derzeit nicht auf die Straße gehen weil das offenbar zu gefährlich ist. Wir werden von den Hotelangestellten aber gut versorgt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo