Schafe

Nachbar alarmierte Polizei

Familie schächtete Schafe im Garten – zwei Tiere tot

Die Männer dürften sich bei der rituellen Schlachtung äußerst dilettantisch angestellt haben.

Am Karsamstag kam es im deutschen Düren zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz, als eine Familie mit Migrationshintergrund im eigenen Garten versuchte, eine fünfköpfige Schafherde zu schächten, berichtet "Express.de".

Ein Nachbar der Familie hatte das Vorgehen bemerkt und besorgt die Polizei alarmiert. Bis die Beamten eintrafen, waren bereits zwei Schafe getötet worden.

Wie die Zeitung berichtet, dürften sich die Männer bei der Schächtung äußerst dilettantisch angestellt haben, sodass die Polizeibeamten drei Tiere retten konnten. Die Tiere werden in einer Unterkunft versorgt, gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten