FBI-Betrüger erbeuteten 140 Millionen Dollar

Welt

FBI-Betrüger erbeuteten 140 Millionen Dollar

Teilen

Aktien-Kurse mit wertlosen Penny Stocks in die Höhe getrieben.

Ein internationaler Betrügerring hat dem FBI zufolge die Preise fast wertloser Aktien (Penny Stocks) mit illegalen Tricks in die Höhe getrieben und so mehr als 140 Millionen Dollar erbeutet. Die US-Bundespolizei erklärte am Dienstag, zwei Mitglieder des Rings in den USA verhaftet zu haben. Zudem seien vier Kanadier und drei weitere US-Bürger beteiligt gewesen.

Die Täter hätten bei ihrem Komplott eine ganze Reihe von Brokern und Bankkonten genutzt und die mit sehr geringen Kursen notierenden Aktien in großer Anzahl gehandelt. Außerdem hätten die Gauner Anleger mit dem Versprechen geködert, ihre illiquiden Penny Stocks zu verkaufen und dafür im Voraus eine Gebühr verlangt.
 

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo