Fischer boykottiert Fußball-EM

Reist nicht in Ukraine

Fischer boykottiert Fußball-EM

Fischer hat „aus inhaltlichen Gründen“ einen Besuch in der Ukraine abgesagt. Die Unterstützung für Timoschenko nimmt zu.

Es wurde erst am Wochenende bekannt: Bundespräsident Heinz Fischer hat bereits vor drei Wochen „aus terminlichen und inhaltlichen Gründen“ seine Teilnahme an einem Treffen mit dem ukrainischen Staatspräsidenten Viktor Janukowitsch abgesagt. Das Treffen mit Janukowitsch, der seine Widersacherin Julia Timoschenko nach einem Polit-Prozess inhaftieren ließ, war im Vorfeld der Fußball-EM geplant. Nach Fischer hatte auch der deutsche Präsident Gauck seine Ukraine-Reise abgesagt.
Jetzt erwägt auch die deutsche Kanzlerin Angela Merkel einen Boykott der Fußball-EM. Sollte Timoschenko nicht bis zu EM-Beginn freigelassen werden, will Merkel samt Regierung den Spielen fernbleiben. Sogar der russische Präsident Medwedew setzt sich für Timoschenko ein: Ihre Inhaftierung sei „völlig inakzeptabel“.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten