Brasilien

Frau heiratete versehentlich Bruder

Als Kind adoptiert, suchte Frau ihre Mutter. Suche brachte Überraschung

Adriana, eine 39-jährige Frau aus Brasilien, die als Kind zur Adoption freigegeben wurde, machte sich auf die Suche nach ihrer unbekannten Mutter und erlebt dabei eine böse Überraschung: Sie war - ohne es zu wissen - mit ihrem leiblichen Bruder verheiratet. Adriana und Leandro (37), selbst ein Adoptivkind, sind seit sieben Jahren ein Paar und haben eine sechsjährige Tochter.

Adriana und Leandro suchten ein Leben lang nach ihrer Mutter. Beide wussten nur, dass sie Maria hieß und sie als Kind weggegeben hatte. Sie hatten keine Ahnung, dass es sich um die selbe Frau gehandelt hat.

Schock live im Radio
Vor rund einem Monat hat Adriana einen Radiosender in ihrer Heimatstadt bei der Suche nach ihrer Mutter um Hilfe gebeten - mit Erfolg. Diese Woche wurden Mutter und Tochter wiedervereint. Am Ende der Sendung enthüllte die Frau aber, dass sie auch noch einen Sohn hat, der sie nicht kennt: Leandro. Als klar wurde, dass es der Leandro ist, mit dem Adriana verheiratet ist, hört man sie verzweifelt rufen: "Ich kann nicht glauben, dass du mir das sagst. Leandro ist mein Ehemann."

Adriana und Leandro wollen trotz dieser Horror-nachricht zusammenbleiben. "Nur der Tod wird uns trennen. All das passierte, weil Gott wollte, dass es passierte", erklärt Adriana. "Klar wäre es anders gewesen, wenn wir das vorher gewusst hätten, aber wir wussten es nicht und verliebten uns."

 Die beiden machen ihrer Mutter keine Vorwürfe, weil sie sie weggegeben hat. Seit sie sie wiedergefunden haben, haben sie oft mit ihr gesprochen und wollen sie bald wiedersehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten