pee

Horror-Park

Frau macht sich nass, wird zu Werbefigur

Böses Blut um Foto, das der Vergnügungspark als Werbung verwendet.

Ein Vergnügungspark mit Horror-Thema in Neuseeland polarisiert auf in den sozialen Netzwerken. Eine Besucherin war nach dem Horror-Labyrinth so verängstigend, dass ihr ein Missgeschick passierte. Ein Foto von der Unglücklichen verbreitete sich rasant, nachdem der Vergnügungspark es auf Facebook für Werbezwecke verwendete. Die Besucherin war darüber nicht besonders erfreut.

Zoff um Pinkel-Foto
Obwohl das Gesicht der Frau nicht zu sehen ist, konnten sie Familie und Verwandte an ihrer Kleidung erkennen. Spott und Lacher ließen nicht lange auf sich warten. Wie der Vergnügungspark schreibt, habe man sich jetzt aber mit der Besucherin geeinigt:

 
 
Bessere Werbung hätte sich der Vergnügungspark jedenfalls nicht wünschen können. Zahlreiche Medien griffen die Story auf und auf Facebook verzeichnete das peinliche Foto Tausende Likes.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten