Hitler-Verschnitt wieder Pegida-Chef

Deutschland

Hitler-Verschnitt wieder Pegida-Chef

Der Mitgründer war über Facebook-Fotos und -Postings gestolpert.

Einen Monat nach seinem Rückzug von der Führungsspitze der islamkritischen Pegida-Bewegung in Deutschand ist Lutz Bachmann zurück. In geheimer Wahl sei beschlossen worden, "dass Lutz weiter als einer von drei Vorständen fungiert", teilte der Verein am Sonntag auf seiner Facebook-Seite mit. Laut BILD wurde er zum Vereinschef bestimmt.

Bachmann, Mitgründer der Pegida und über Monate das Gesicht der Islamkritiker in Dresden, war über die Veröffentlichung eines Fotos mit "Hitler-Bärtchen" und Facebook-Posts mit menschenverachtenden Beleidigungen gegen Ausländer gestolpert.

Pegida ("Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes") organisiert seit Oktober wöchentliche Demonstrationen gegen eine befürchtete "Überfremdung" Deutschlands. Nur in Dresden konnte die Bewegung dabei Massen mobilisieren, Nachahmer in anderen Städten - auch außerhalb Deutschlands - blieben bisher weitgehend erfolglos.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten