Hund beißt Mann Penis und Hoden ab

Schottland

Hund beißt Mann Penis und Hoden ab

Der Besitzer einer Olde English Bulldogge hatte eine ganz blöde Idee.

Ein junger Mann aus dem schottischen Haddington lag in einer Blutlache und musste schwer verletzt ins Krankenhaus nach Edinburgh gebracht werden. Sein Hund, eine  Olde English Bulldogge, hatte dem 22-Jährigen Penis und Hodensack abgebissen und schließlich aufgefressen.

Der Vorfall ereignete sich bereits vor rund einem Monat, nun hat die Polizei genauere Details veröffentlicht. Dabei wird ersichtlich, dass der junge Hundebesitzer eine völlig dumme Idee hatte. Der 22-Jährige hat sich seinen Intimbereich mit Erdnussbutter eingeschmiert. Das berichtet die Zeitung „The Times“.

Der Mann wollte den Hund damit offenbar zum Ablecken bewegen. Diese Idee hat der Schotte nun aber teuer bezahlt. Noch schlimmer endete das Ganze für die Bulldogge. Diese wurde zunächst in ein Tierheim gebracht und wenig später eingeschläfert.  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten