Imam plante Anschlag in Rom

Festgenommen

Imam plante Anschlag in Rom

Der Somalier hatte zuvor in Italien um Asyl angesucht.

Ein somalischer Imam, der in Italien Asyl eingereicht hatte, ist wegen internationalem Terrorismus' festgenommen worden. Der 22-Jährige plante laut der Staatsanwaltschaft der süditalienischen Stadt Campobasso einen Anschlag. Der Mann wurde mit einem weiteren Somalier in einer Flüchtlingseinrichtung festgenommen.

Selbstmordanschlag
Die beiden standen kurz vor der Abreise nach Rom. Die Ermittlungen gegen die beiden liefen seit Dezember. Aus Telefonabhörungen sei hervorgegangen, dass der Imam auch mit dem Gedanken an Selbstmordanschläge in der italienischen Hauptstadt spielte, berichteten italienische Medien am Mittwoch.

Italien hat seit Anfang 2015 70 Personen ausgewiesen, weil sie als Gefährdung für die nationale Sicherheit eingestuft wurden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten