Irak erobert wichtige ISIS-Bastion zurück

Offensive

Irak erobert wichtige ISIS-Bastion zurück

Die Terror-Miliz muss eine weitere Niederlage einstecken.

Einen Monat nach dem Start ihrer Offensive haben die irakischen Streitkräfte nach eigenen Angaben die Stadt Hit westlich von Bagdad von der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zurückerobert. "Die Stadt ist von allen IS-Kämpfern befreit", teilte das irakische Einsatzkommando am Donnerstag mit. Damit konnten die Jihadisten in der Provinz Ramadi weiter zurückgedrängt werden.

Der IS hatte Teile der Provinz vor zwei Jahren überrannt, ein Jahr später gelang den Extremisten die Einnahme der Provinzhauptstadt Ramadi. Nachdem das irakische Militär Ramadi in diesem Frühjahr wieder unter Kontrolle bringen konnte, startete es Mitte März die Offensive auf Hit, eine der größten Städte der Region.

Der IS hat allerdings noch weitere Gebiete in Anbar und vor allem in der nördlichen Provinz Niniwe im Griff. Überdies gelingt es der Miliz immer wieder, in von der Regierung gehaltenen Regionen Anschläge und Angriffe zu verüben. Nur langsam gewinnen die irakischen Streitkräfte mithilfe von Luftangriffen einer US-geführten Koalition und dank westlicher Militärausbildung an Boden.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten