haniyeh_ap

Gazastreifen

Ismail Haniyeh als Hamas-Chef bestätigt

Im Gazastreifen ist Hamas-Führer Ismail Haniyeh bei einer Wahl als Chef der radikalislamischen Palästinenser-Organisation bestätigt worden.  

Er sei ohne Gegenkandidaten wiedergewählt worden, erklärte die Hamas am Montag. Zehntausende Mitglieder hätten an der Abstimmung teilgenommen. Haniyeh ist seit 2017 Anführer des politischen Flügels der Hamas. Er lebt im Exil in der Türkei und in Katar.

Zuletzt war er an den Gesprächen für eine Stärkung der Waffenruhe mit Israel beteiligt, die mithilfe von Kairo nach dem elftägigen Gewaltausbruch im Mai verhandelt worden war. Die Hamas gilt in der EU und den USA als terroristische Vereinigung.

Im Mai feuerten die Hamas und andere Gruppen nach israelischen Angaben mehr als 4.300 Raketen in Richtung Israel ab, von denen die meisten vom israelischen Abwehrsystem "Iron Dome" (Eiserne Kuppel) abgefangen wurden. Die israelische Armee reagierte mit intensiven Luftangriffen im Gazastreifen. 260 Palästinenser und 13 Israelis wurden bei dem Konflikt getötet.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten