ISrael Kampfflugzeug

Nahost

Israel kündigt sechsstündige Feuerpause an

Artikel teilen

Aus "humanitären" Gründen.

Israel hat für Donnerstag eine sechsstündige Feuerpause im Gazastreifen angekündigt. Wie das israelische Militär am Mittwochabend erklärte, soll es zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr Ortszeit (09.00 Uhr bis 15.00 Uhr MESZ) aus "humanitären" Gründen keine Angriffe auf Ziele in dem Palästinensergebiet geben.

Am Mittwoch waren dort durch israelische Angriffe mehr als 20 Palästinenser getötet worden, darunter acht Kinder.

Die radikal-islamische Hamas hat die am Montag von Ägypten vorgeschlagene Waffenruhe erneut abgelehnt. Dies sei das Ergebnis interner Beratungen der Organisation, sagte ein Sprecher der Islamisten am Mittwoch. Demnach wurde auch die ägyptische Regierung offiziell informiert.

Der bewaffnete Arm der im Gazastreifen herrschenden palästinensischen Organisation hatte die Feuerpause bereits am Dienstag abgelehnt. Israel dagegen stellte zunächst seine Offensive im Gazastreifen ein, bombardierte dann aber wieder Ziele in dem Küstengebiet, weil die Extremisten ihren Raketenbeschuss nicht stoppten.

Israel bombardierte Häuser von Hamas-Chef
Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht zum Mittwoch die Wohnhäuser führender Mitglieder der radikalislamischen Hamas-Organisation im Gazastreifen angegriffen. Im Haus des Hamas-Anführers Mahmoud al-Zahar im Westen der Stadt Gaza hätten sich zum Zeitpunkt des Angriffs keine Menschen aufgehalten, teilten Sicherheitskräfte und Augenzeugen mit.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo