Melania Trump Donald Trump

Donald Trump

Ist Scheidung von Melania bereits fix?

Zerrüttete Ehe sei nur mehr Lug und Trug 

Das Skandalbuch Fire and Fury hat auch ­latente Gerüchte über eine mögliche Scheidung von ­Donald Trump und Ex-Model Melania aufgeheizt.

Autor Michael Wolff beschreibt in dem Besteller Szenen einer Ehe, die nur am ­Papier besteht: Der Präsident und die First Lady übernachten in getrennten Schlafzimmern und bekamen sich vor dem Umzug ins Weiße Haus tagelang nicht zu Gesicht. Den gemeinsamen Sohn Barron (11) kenne Trump fast gar nicht, so der Autor. Und das, obwohl sie alle einst im drei-geschoßigen Trump-Tower-Penthouse lebten.

Trump betrachtet Melania als reine »Trophäen-Frau«

Seitensprünge. Trump prahle zwar vor Freunden, wie „geil“ die gebürtige Slowenin aussehe. Doch er betrachte sie als reine „Trophäen-Frau“. Und hätte sie nach Strich und Faden betrogen, suggeriert das Buch. Trump entwickelte sogar eine absurde Theorie: Je größer der Altersunterschied wäre, desto weniger würde die jüngere Frau Seitensprünge „persönlich nehmen“.

Gerüchte über eine bevorstehende Scheidung wollen nicht verstummen: Laut Medienberichten hätte Melania die Scheidungspapiere schon unterschrieben. Laut der Vereinbarung soll die Trennung aber erst nach Trumps Auszug aus dem Weißen Haus offiziell werden – mit fürstlicher Abfindung für Melania.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten