Junge Frau gönnt sich einen Drink  - danach ist nichts mehr wie davor

Drama im Urlaub

Junge Frau gönnt sich einen Drink - danach ist nichts mehr wie davor

Es sollte ein Partyurlaub mit Freunden werden. Nun hat sich Hannahs Leben total verändert.

Zusammen mit zwei Freundinnen wollte Hannah Powell aus dem englischen Middlesbrough einen Partyurlaub auf der griechischen Insel Zakynthos verbringen.  Das Trio ließ es sich dabei gutgehen und feierte ausgiebig. Eine Kneipentour veränderte das Leben der 22-Jährigen dann aber völlig.
 
Hannah musste sich nach einem Drink übergeben und fiel in einen tiefen, 16 Stunden langen Schlaf. Als sie schließlich wieder aufwachte, konnte sie nichts erkennen. Zuerst dachte sich die junge Engländerin nicht viel und bat ihre Freundinnen, die Vorhänge zu öffnen. Diese waren aber schon offen, Hannah war über Nacht erblindet!
 

Mit Ethanol gepanscht

„Ich dachte an einen Witz. Ich stand auf und ging zum Lichtschalter. Auch das Licht war an. Dann habe ich wirklich Panik bekommen“, erinnert sich Hannah gegenüber der BBC an den Vorfall im Sommer 2016. Die 22-Jährige wird rasch in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellen die Ärzte eine Methanol-Vergiftung fest, der Alkohol in ihrem Drink war mit Ethanol gepanscht. Die folgenden 18 Monate war Hannah ans Krankenhausbett gefesselt. Ihr Leben konnte gerettet werden, das Augenlicht hat die junge Frau aber für immer verloren. 
 
Für die Bar blieb der Vorfall ohne Konsequenzen. Dies liegt vor allem daran, dass weder Hannah noch ihre Freundinnen das Lokal eindeutig ausmachen konnten. 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten