Trump Ukraine

So lief das Telefonat mit Ukraine

Kostet dieses Dokument Trump die Präsidentschaft?

Trump forderte vom Ukraine- Präsidenten Ermittlungen gegen den Sohn seines Konkurrenten.

Donald Trump schlittert in den politischen Kampf seines Lebens. Der Skandal um ein Telefonat mit seinem ukrainischen Amtskollegen Wolodymyr Selenski wird zum größten US-Politthriller seit Watergate:

  • Zuerst erklärte Topdemokratin Nancy Pelosi die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Trump.
  • Stunden später die nächste Bombe: In einem vom Weißen Haus publizierten, partiellen Transkript eines hochbrisanten Telefongesprächs zwischen Trump und dem Ukraine-Präsidenten drängt der US-Präsident Selenski offen zu Ermittlungen gegen Hunter Biden, dem Sohn seines schärfsten demokratischen Herausforderers Joe Biden.
  • Hunter Biden arbeitete für eine ukrainische Gasgesellschaft. Trump sagt (siehe Faksimile): „Ich möchte über Bidens Sohn sprechen und, dass Biden die Ermittlungen des damaligen Staats­anwaltes gestoppt hat“, sagt Trump. Offen verlangt er von Selenski, dass wieder gegen Hunter Biden ermittelt wird. Im hochbrisanten Gespräch verknüpft der US-Präsident Militärhilfen für die Ukraine mit der Assistenz Kiews bei seiner persönlichen Vendetta gegen Biden. Ein klares Vergehen, so die Demokraten. Trump selbst sieht in den Ermittlungen nichts anderes als eine neuerliche „Hexenjagd“. (bah)




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten