Krokodil tötet Fußball-Profi bei Training

Todes-Drama

Krokodil tötet Fußball-Profi bei Training

Das junge Talent wurde von einem 5 Meter langen Krokodil getötet.

Große Trauer im ostafrikanischen Mosambik. Estevao Alberto Gino vom Zweitliga-Klubs Atletico Mineiro de Tete wurde vergangenen Donnerstag von einem rund fünf Meter langen Krokodil attackiert und getötet.

Das Unglück ereignete sich am Ufer des Sambesi-Flusses. Der 19-Jährige soll nach einem Lauftraining seine Hände in den Fluss gesteckt haben und wurde dabei offenbar attackiert. Das Krokodil soll den Fußballer ins Wasser gezerrt und getötet haben. Zwei Kollegen waren nur wenige Meter entfernt, konnten ihrem Freund allerdings nicht mehr retten.

Auf Facebook bestätigte der Club inzwischen den Todesfall: „Wir müssen den Tod unsrers Spielers, Bruders und Freundes Estevao Alberto Gino beklagen. Er war nur 19 Jahre alt und hatte eine vielversprechende Zukunft vor sich.“




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten