Lehrer klagt Schülerin wegen Facebook-Post

"Behinderter Lehrer"

Lehrer klagt Schülerin wegen Facebook-Post

Artikel teilen

Weil sie ihren Lehrer auf Facebook beleidigt hat, muss sie nun vor Gericht.

Eine 14-jährige Schülerin aus Deutschland hat auf Facebook ein heimlich geschossenes Foto ihres Lehrers veröffentlicht. Dazu schrieb sie "Behinderter Lehrer ever". Ein anderer Schüler, der dieselbe Förderschule wie die 14-Jährige besucht, zeigte das Facebook-Posting dem Lehrer, der laut "Spiegel Online" daraufhin Anzeige erstattete.

Strafrechtlicher Prozess
Da das Mädchen mit 14 Jahren bereits strafmündig ist, muss es sich am 7. Juli vor dem Düsseldorfer Amtsgericht in einem strafrechtlichen Prozess verantworten. Für das beleidigende Facebook-Posting droht der 14-Jährigen eine Geldstrafe, im schlimmsten Fall muss sie sogar mit einer Haftstrafe von bis zu einem Jahr rechnen. Oft fällt jedoch laut "Spiegel Online" die Rechtsprechung für Jugendliche milder aus.

Strafmaß könnte sich erhöhen
Sollte das Gericht die heimlich gemachte Aufnahme jedoch als Verletzung des "höchstpersönlichen Lebensbereichs" werten, so könnte das Strafmaß noch höher ausfallen, erklärte Sebastian Dramberg, Berliner Anwalt für Medienrecht.

"Das Klassenzimmer ist zwar nicht so privat wie das eigene Wohnzimmer oder die Dusche. Aber die Frage ist, ob der Lehrer damit rechnen muss, dass er fotografiert wird, wenn er vor seiner Klasse steht."

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo