Luxair-Maschine landet beim Start auf dem Bauch

Deutschland

Luxair-Maschine landet beim Start auf dem Bauch

16 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder blieben unverletzt.

Bei einem missglückten Start in Deutschland ist eine Maschine der Fluggesellschaft Luxair am Mittwoch auf dem Bauch liegen geblieben. Keiner der 16 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder an Bord des zweimotorigen Propeller-Flugzeugs sei bei dem Vorfall auf dem Saarbrücker Flughafen verletzt worden, sagte ein Sprecher des luxemburgischen Unternehmens.

Das havarierte Flugzeug vom Typ Bombardier Dash Q-400 blockierte die Landebahn, Flüge fielen aus. Die Maschine kam aus Hamburg, war in Saarbrücken zwischengelandet und sollte gegen 11.00 Uhr nach Luxemburg weiterfliegen. Die Passagiere wurden laut Luxair per Bus ans Ziel gebracht, von Verwandten in Saarbrücken abgeholt oder fuhren mit dem Zug weiter.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten