Neuer Zeuge

Maddie von "Roma"-Paar entführt?

Ein neuer Zeuge liefert 'sensationelle Erkenntnisse' im Fall der Entführten.

Der Fall der entführten Maddie McCann könnte eine Wendung erfahren. Wie "The Sun" berichtet, hat sich ein neuer Zeuge gemeldet, der laut den Ermittlern "sensationelle" neue Erkenntnisse offerierte. Carlos Moreira (65) gab an, das Kind in einem weißen Van gesehen zu haben. Das Auto sichtete er in der Nähe des Ferienressorts in Portugal, aus dem Maddie vor über drei Jahren plötzlich verschwand.

"Wie unter Drogen"
Sie sei im hinteren Bereich des Van gelegen. Zunächst wäre er sich nicht sicher gewesen, ob das Kind wirklich die Gesuchte war. Doch nach mehreren Jahren stelle sich nun Gewissheit bei ihm ein.

"Sie trug einen weißen Pyjama. Sie bewegte einen ihrer Finger während sie tief und fest schlief. Als die Van-Tür sich öffnete, wachte sie nicht auf. Es schien, als ob sie unter Drogen stehen würde", so Moreira zur "Sun".

"Sahen aus wie Roma"
Auch eine genaue Täterbeschreibung lieferte der neue Zeuge. "Sie sahen aus wie Roma", so der 65-Jährige. Es soll sich um ein Paar handeln. Der Mann wird als dick, aber gut aussehend beschrieben und zwischen 40 und 42 Jahren eingeordnet. Die Frau soll zwischen 60 und 65 Jahren alt, von dicklicher Statur und mit grauen Haaren sein.

Die Ermittler prüfen nun die neuen Erkenntnisse. "Es könnte zu einem Durchbruch führen", wurde nach der ersten Durchsicht der Aussagen verkündet. Maddie McCann verschwand am 3. Mai 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten