Kuhstall

Martyrium

Mädchen (5) in Kuhstall gehalten

Fünfjährige konnte nicht sprechen - sie gab nur Tierlaute von sich.

Ein verwahrlostes Mädchen ohne Sprachkenntnisse haben Sozialarbeiter und Polizei in einem russischen Dorf an der Wolga den Eltern entzogen. Die Fünfjährige gebe nur Tierlaute von sich, da sie in einem Kuhstall gehalten worden sei, teilten die Behörden im Kreis Perm am Donnerstag nach Angaben der Agentur Interfax mit.

Die Mutter und der Stiefvater hätten das Kind als Hilfskraft auf dem Bauernhof missbraucht, sagte ein Sprecher. Gegen sie laufe ein Strafverfahren. "Die Mutter gab der Kleinen keine Kleider, und ernähren musste sich das Kind fast nur mit Milch." Die Fünfjährige sei auch oft in einem Abstellraum eingesperrt gewesen.


Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten