Theresa May

Drama ohne Ende

May bereitet Verschiebung von erneuter Brexit-Abstimmung vor

Abstimmung war am 13. Februar geplant.

Die britischen Premierministerin Theresa May bereitet einem Zeitungsbericht zufolge eine Verschiebung der für kommende Woche angesetzten Parlamentsabstimmung über ihren Brexit-Kurs auf Ende Februar vor.

Dies sei im Kabinett signalisiert worden, meldet der "Telegraph". Eigentlich wollte May Medienberichten zufolge das Unterhaus am 13. Februar erneut über ihren Brexit-Vertrag abstimmen lassen.

Laut "Telegraph" wird die Regierungschefin bis dahin aber voraussichtlich nicht rechtzeitig Änderungen verhandelt haben.

Das hatten ihr die Abgeordneten aufgetragen, nachdem der Vertrag bei der ersten Unterhaus-Abstimmung im Jänner klar durchgefallen war.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten