Militär-Akademien der Türkei werden aufgelöst

Erdogan:

Militär-Akademien der Türkei werden aufgelöst

Artikel teilen

Die Armee soll unter die Kontrolle des Verteidigungsministers gebracht werden.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan treibt den Umbau der Streitkräfte nach dem gescheiterten Militärputsch weiter voran. Erdogan sagte am Samstag dem TV-Sender "A Haber", die Militär-Akademien des Landes würden geschlossen. Dafür werde eine Universität für Nationale Verteidigung aufgebaut.

Zudem müssten alle Kommandanten des Militärs künftig an den Verteidigungsminister berichten. Ziel des Umbaus ist, die Armee vollständig unter zivile Kontrolle zu bringen.

Erdogan hatten den Umbau vor rund einer Woche angekündigt. Teile des Militärs hatten vom 15. auf den 16. Juli einen Putschversuch gestartet, der aber scheiterte.

Die türkische Armee hat seit den Zeiten von Staatsgründer Atatürk eine herausragende Rolle, gegen deren Willen sich kaum eine Zivilregierung längerfristig halten konnte. Zudem verstand sie sich als Garant für die Trennung von Staat und Religion und geriet damit bereits früher in Konflikt mit dem konservativ-islamisch geprägten Erdogan.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo