Mörder von Malcolm X auf freiem Fuß

Gnadengesuch

Mörder von Malcolm X auf freiem Fuß

Die New Yorker Justiz gab dem Gnadengesuch nach vier Jahrzehnten statt.

Nach mehr als vier Jahrzehnten in Haft ist der Mörder des afroamerikanischen Bürgerrechtlers Malcolm X am Dienstag freigelassen worden. Die Justizbehörden hätten einem Gnadengesuch des wegen Mordes verurteilten Thomas Hagan stattgegeben und ihn auf freien Fuß gesetzt, teilte eine Sprecherin der Gefängnisverwaltung in New York mit.

Der inzwischen 69 Jahre alte Hagan hatte sich vor Gericht dazu bekannt, 1965 den umstrittenen Bürgerrechtler Malcolm X bei einer Rede erschossen zu haben. Hagan war Mitglied der muslimischen Schwarzen-Bewegung Nation of Islam, zu deren Führungsmitgliedern Malcolm X gehört hatte. Der Verurteilte hatte in den vergangenen 22 Jahren als Freigänger regelmäßig das Gefängnis verlassen und in Freiheit arbeiten können.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten