Mutter schmiss wilde Twister-Sex-Party

USA

Mutter schmiss wilde Twister-Sex-Party

Artikel teilen

Dabei hatte die 35-Jährige auch Sex mit einem Jugendlichen - nun folgte das Urteil.

Eine Mutter im US-Bundesstaat Georgia schmiss für Teenager eine Feier mit Drogen, Alkohol und Nackt-Spielchen. Dabei hatte Rachel Lynn Lenhardt (35) auch Sex mit einem 16-Jährigen. Nun wurde sie dazu zu sechs Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Die 35-Jährige muss allerdings nicht ins Gefängnis.

Whirlpool und Nackt-Twister
Ihre 16-jährige Tochter bat ihre die Mutter im April 2015 um Erlaubnis, mit einigen Freunden in der Wohnung zu feiern. Lehnardt war auch gleich Feuer und Flamme und erlaubte den Minderjährigen, Marihuana zu rauchen und Alkohol zu trinken, während sie ihnen verschiedene Sex-Spielzeuge demonstrierte. Man habe auch nackt "Twister" gespielt und sich im Whirlpool vergnügt. Zwischenzeitlich verließ Lehnardt die Party, um mit einem 18-Jährigen Sex im Badezimmer zu haben. Später, so die Vorwürfe, habe sie noch ein zweites Mal Sex gehabt - diesmal mit dem 16-jährigen Freund ihrer Tochter.

Sie verplapperte sich bei ihrem Betreuer
Ans Tageslicht kamen die Vorfälle, nachdem Lehnardt selbst ihrem Betreuer bei den Anonymen Alkoholikern davon erzählte und dieser Anzeige bei der Polizei erstattete.

 

Video zum Thema: Mutter schmiss wilde Twister Sex Party
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo