Myanmar: Suu Kyi in Regierung

Friedensnobelpreisträgerin

Myanmar: Suu Kyi in Regierung

Die Friedensnobelpreisträgerin wird einen Kabinettsposten einnehmen.

Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi wird nach ihrem großes Wahlsieg in Myanmar (Burma) einen Kabinettsposten in der neuen Regierung einnehmen. Das teilte der Parlamentspräsident am Dienstag in der Hauptstadt Naypyidaw mit. Welches Amt sie bekommt, blieb zunächst offen.

Der neue Präsident Htin Kyaw stellte 18 Kandidaten für 21 Ministerien vor. Die Regierung tritt am 1. April an. Suu Kyi kann nach der noch vom Militär geschriebenen Verfassung nicht selbst Präsidentin werden. Sie wird aber die Politik bestimmen, wie sie mehrfach betont hat.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten